Header

Fürchte dich nicht!?

In der Zeit vom 9. bis 13. August 2021, der letzten Woche der Sommerferien in NRW, laden wir Sie als Religionslehrende herzlich ein, teilzuhaben an der Kölner Sommerschule. Nehmen Sie sich Zeit für Glaube und Theologie, entdecken Sie Spuren Gottes…

Die Corona-Krise hat viele Selbstverständlichkeiten in unserem Alltag – privat und beruflich – in Frage gestellt. Was trägt uns in dieser Zeit? Das Christentum stellt die Botschaft von Hoffnung und Freude in unser Leben hinein. Trägt uns das? „Fürchte dich nicht!“, so heißt es in der Bibel immer wieder. Spricht mich das heute an? Die Kölner Sommerschule möchte Sie zu Gesprächen und Reflexionen einladen, wie Freude und Hoffnung, Kernbotschaften des Christentums, uns heute tragen können.

Dabei gehen wir von drei Grunderfahrungen und zentralen Fragen aus, denen drei christliche Antwortspuren gegenüberstehen:

Angesehen  -  Offenbarung, der Blick Gottes
Aufgehoben  -  Auferstehung, die Zusage Gottes
Angenommen - Eschatologie, die Hoffnung auf Gott

PROGRAMM: 9. - 13. August 2021

Vormittags: Theologisches Forum
Durch theologische Impulse bieten Ihnen die Referenten von Dienstag bis Donnerstag ein Forum an, in dem Sie Ihre Glaubensüberzeugungen, Ihre Freude, Ihre Hoffnung, Ihre Bedenken reflektieren und in den Austausch
mit Kolleginnen und Kollegen verschiedener Schulformen kommen können. Was trägt und lenkt Sie als Religionslehrer/in? Offenbarung, Auferstehung, Eschatologie – wo finden Sie das?

Nachmittags: Natur, Kultur und Bewegung
Die Nachmittage gehören der Erkundung des Umfelds und bieten Ihnen – wenn Sie möchten – ein kulturelles und bewegungsfreudiges Freizeitprogramm, sei es durch Fahrradfahren im Münsterland, sei es durch einen Besuch in Münster, sei es durch weitere Angebote rund um das Kloster Vinnenberg.

Referentin: Prof. Dr. Christina Kalloch, Hannover/Hildesheim
Referent: Dr. Aaron Langenfeld, Paderborn/Vechta

Die Veranstaltung findet statt im Kloster Vinnenberg im Münsterland, Beverstrang 3, 48231 Warendorf-Milte.





Zur Anmeldung loggen Sie sich bitte links ein. Die Anmeldung ist bis zum 18. Juni geöffnet; die Teilnehmerzahl ist auf 30 begrenzt. Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung im Kloster sowie die theologischen Foren belaufen sich auf 270 – 330 € je nach Zimmerkategorie.

Einschränkungen durch die dann geltenden Hygienebestimmungen sind möglich; wir werden Sie darüber entsprechend informieren.